Ausstellung News

Per Roboter im Museum – MIND OVER MATTER

Digitaler Ausstellungsrundgang UND jeweils am Freitag 12.2. | 19.2. | 26.2. von 16 bis 20 Uhr interaktive Roboter-Exploration unter: https://matter.crockefeller.org/wille-berg

Das Netzwerk Medien Kunst präsentiert in den Technischen Sammlungen Dresden an jedem Freitag im Februar aktuelle Positionen der internationalen Medienkunst durch ferngesteuerte Roboterfahrzeuge. Unter dem Titel Der Wille und der Berg. Mind over Matter werden unterschiedliche philosophische Grundfragen nach der Zukunft der Beziehungen zwischen Menschen und Technologie aufgeworfen, die mittels künstlerischer Versuchsanordnungen erforscht werden.

Einer der beteiligten Künstlerinnen und Künstler ist Anton Ginzburg. Der in New York lebende Künstler residiert seit Januar 2021 am Schaufler Lab@TU Dresden. Seine Videoinstallation End of Perspective (2015) thematisiert die Erweiterung des menschlichen Auges durch Technik und die daraus resultierende Entmaterialisierung des Körpers.

Eine Weltpremiere feiert die audiovisuelle Installation XXX (2010) von Ulf Langheinrich. In seinen Arbeiten befasst er sich hauptsächlich mit nicht-narrativen Umgebungen und Performances, die sich auf einen spezifischen Zugang zu Zeit, Raum und Körper fokussieren.

In dem raumgreifenden Werk Untitled (2017) zeigt Yun-Ting Hung mehr als 1200 gefaltete Papierobjekte. Sie verweisen auf traditionelle Geschäftigkeit und Low-Tech-Produktion in der globalen Arbeitsteilung.

Desweiteren wurden zahlreiche Neuproduktionen für diese Ausstellung realisiert, vor allem die Partnerschaft mit dem Goethe Institute Bangalore ist hier hervorzuheben, welches über ein digitales Residenzprogramm jungen indischen Medienkünstlern Stipendien für die Produktion von spezifischen Arbeiten zu dem Thema ermöglicht hat. So ist trotz der weitreichenden Reisebeschränkungen eine internationale Ausstellung entstanden, die einen guten Überblick über die zeitgenössischen Diskurse in Bezug auf die oben genannten Aspekte der Bewusstseinsforschung gibt.

Weitere beteiligte Künstlerinnen und Künstler u.a.
Mitch Altman, Anisha Baid, Aram Bartholl, Caroline Beach, William S. Burrough’s, Hsien-Yu CHENG, Oana Clitan, The Collective, Leon Eckard, Lucie Freynhagen, Deborah Geppert, Anton Ginzburg, Yun-Ting Hung, Tara Kelton, Peter Kutin, Ulf Langheinrich, Kristina Lanikova, Olbram Pavlicek, Clemens Reinecke, Stefan Römer, Ernst Markus Stein, Auguste Vickunaite, Sultana Zana & Vivek Chockalingam / Walkin Studios, Franziska Wanda, Carolin Weinert

Netzwerk Medien Kunst
Das Netzwerk Medienkunst vereint seit 2016 Akteure der Bildenden Kunst und Darstellenden Künste, die sich regelmäßig zu Fragen der zeitgenössischen Kunst, aktueller Medienkultur sowie technologischen Entwicklungen und deren gesellschaftlichen Auswirkungen austauschen. Netzwerk Medien Kunst will Transformationsprozesse innerhalb digitaler sowie physischer Realitäten sichtbar und transparent machen und vor allem mitgestalten. Das Engagement des Netzwerks zielt dabei auf lokale sowie international agierende Cluster und die Bündelung von Ideen sowie Ansätzen innerhalb unterschiedlicher Plattformen, unter anderem in Ausstellungsformaten, Lectures, Workshops und Diskussionsreihen. Das Netzwerk Medien Kunst hat sich im Rahmen des Vereins „friends of Dresden Contemporary Art e. V.“ (DCA) gegründet.

Technische Sammlungen Dresden
Die Technischen Sammlungen Dresden sind Museum, Fotogalerie und Science Center und machen Technik und Wissenschaften zum Erlebnis. In einer früheren Kamerafabrik finden Kinder, Jugendliche und Familien viele Möglichkeiten zum Experimentieren und Erkunden von Phänomenen der Natur, von Fundamenten der Wissenschaften und von neuesten Errungenschaften der Technik. Mit ständigen Ausstellungen zur Geschichte der Fotografie und des Films, des Computers und anderer Medientechnik sowie Wechselausstellungen zu Fotokunst und aktueller Technologieforschung fördern die Technischen Sammlungen die aktive Auseinandersetzung mit den technischen Grundlagen der Gegenwart.

Der Wille und der Berg. Mind over Matter
Interaktive Live Roboter Fahrten durch die Ausstellung jeweils Freitag (5.2. | 12.2. | 19.2. | 26.2.), 16 bis 20 Uhr
Digitaler Ausstellungsrundgang:
https://matter.crockefeller.org/wille-berg

Technische Sammlungen Dresden