Ausstellung EurOPER

€urOPER DJ Workshops mit Jenny Sharp und KIT KUT

24.04.2021 – 25.04.2021 / 11:00 – 18:00 Uhr, Medienkulturzentrum Kraftwerk Mitte

Das DJs und DJanes zeitgemäße Komponist:innen darstellen und ihre feinsinnig ausgewählten Soundtracks jeglicher Genres und Herkunft zum digitalen Universal Orchester für individuelle Eigenkompositionen umfunktionieren, wurde nicht erst in den letzten 10 Jahren auf zahlreichen internationalen Bühnen längst bewiesen. Ob UK Drill, amerikanischer, französischer oder deutscher Trap, internationaler Afropop oder Highlife aus Ghana, Jújù aus Nigeria, Raï aus Algerien, oder Samba aus Brasilien, das Djing stellt eine Gleichzeitigkeit und die Verbindung verschiedenster Musikkulturen dar. Der Mixer, Sampler, Schallplattenspieler und Computer haben dem Prinzip grenzenloser Individualisierung musikalischer Kreativität Platz gemacht und einen bunten Blumenstrauß neuer Musikformen ausgebildet. Die DJs und DJanes der Gegenwart sind Auditive Zeitmaschinen und Reiseleiter in ungeahnte musikalische Sumpfgebiete, erzählen mit Hilfe kreativer Eingriffe und Kombinationen, einzigartige, komplexe und individuelle Geschichten, die nicht nur festgefahrene Vorstellungen bewegen!

In den €urOPER DJ Workshops haben wir mit Jenny Sharp und KIT KUT die Möglichkeit zwei spannenden und spezifischen Protagonisten dieser Kunst über die Schultern schauen zu dürfen und dabei professionelle Einblicke in das praktische wie künstlerische Handwerk des Djing zu bekommen. Im Workshop arbeiten wir mit Serato Timecode Vinyl und neben Grundlagenvermittlung und Einführung in die Technik, stehen verschiedene Effekte, Übergänge, Fader Techniken, Turntableism & Scratching auf dem Programm. Die beiden Workshops laufen parallel und als krönender Abschluss soll ein Universal Mix mit allen Teilnehmer*innen entstehen, der in kommenden Veranstaltungen als Choreographie Vorlage und für eine Live Fashion Show zum Einsatz kommt.

Kontakt und Anmeldungen unter: oper@crockefeller.org

Mitbringen und Infos: Bitte bringt eure Musik auf einem USB Stick als WAV oder MP3 Format mit. Der Workshop ist kostenfrei und findet in deutscher Sprache statt. Bitte anmelden, maximal 5 Teilnehmer:innen pro Workshop!

KIT KUT (Good Hood Music, beyond07)

Deutschlandweit und international hat sich KITKUT in seiner 15jährigen DJ-Karriere mit ausgelassenen Shows zum Vollblutentertainer entwickelt. So stand er bereits unter anderem mit Kid Fresh, DJ Rafik, Eskei83, den Round Table Knights und den Cyperpunkers auf der Bühne. Außerdem spielte er Support für Deutsch-Rap- Größen, wie KIZ, SXTN, MC Bomber und Prinz Pi. Ursprünglich im Rap der 90er Jahre und UK Grime verwurzelt spezialisiert er sich seit einigen Jahren auch auf Trap und ist nicht nur DJ, sondern auch Partyveranstalter. Mixcloud Facebook Instagram

Jenny Sharp (splash! Booking, Sharp Radio)

Mit Jenny Sharp´s Podcast »Sharp Radio« fing 2014 alles an. Seitdem konnte sie innerhalb der urbanen Clublandschaft in Deutschland und bei Festivals wie dem TH!NK?, splash!, Kosmonaut und Fusion auch live ein sicheres Händchen für eine erstklassige Selection beweisen. Ihre vielseitigen Sets bewegen sich zwischen aktuellem Hip Hop, futuristischen Beats, Bass Musik, Footwork, Grime, bis hin zu Electronica und House. 2020 begleitete Jenny die Antilopen Gang auf ihrer »Abbruch Abbruch« Tour als Live-DJ. Soundcloud Mixcloud Facebook Instagram

Als längst überfälliges Update der Hochkultur erarbeitet das €urOPER Folgeprojekt mit Mitteln der Sub- und Jugendkultur eine neue Blaupause des Gesamtkunstwerks „OPER”. DJs werden zu Komponisten, eigene Fashion Collectionen zu individuellen Kostümvorlagen, Skaterampen zum interaktiven Bühnenbild, die Straße zum Opernhaus und das Orchester zum selbst gebauten Soundsystem. Autotune wird zur modernen Arie und Ouvertüren zu digitalen Beats, der Chor wird durch live MCs und das Ballett durch Vogueing ersetzt. Bis Ende August 2021 veranstaltet €urOPER dazu vielseitige kostenfreie Workshops, die von wechselnden professionell & fachspezifisch arbeitenden Künstler*Innen angeleitet werden und die entstandenen Neuproduktionen in eine unikate Live Show und dabei alle Bereiche der Oper ins 21 Jahrhundert überführen.